Arbeitsgemeinschaft Rosenheim - Bad Aibling

Startseite


Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Rosenheim - Bad Aibling der Deutschen Rheuma-Liga Landesverband Bayern e.V. – der Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung rheumakranker Menschen.

Wer wir sind - was wir tun


So manch einer wird sich fragen: was ist die Deutsche Rheuma-Liga?

Deutsche Rheuma-Liga ist die größte Selbsthilfeorganisation im Gesundheitsbereich.  Sie ist bundesweit organisiert und auf Stadt- oder Gemeindeebene gegenwärtig in  über 1000 örtlichen Arbeitsgemeinschaften tätig. Hier wird den rheumakranken Menschen durch rund 1200 ehrenamtlich tätige Mitglieder der Rheuma-Liga eine breite Palette von Hilfen angeboten in Form von Vorträgen, Beratungsgesprächen, Funktionstraining, geselligen Veranstaltungen und Begegnungen.

Die Arbeitsgemeinschaft Rosenheim - Bad Aibling wurde im Jahre 1984 gegründet.
Gegenwärtig hat die Arbeitsgemeinschaft etwa 135 Mitglieder.

Die Selbsthilfegemeinschaft Betroffener

Wir, die Mitglieder der Deutschen Rheuma-Liga, wollen nicht einfach resignieren. Selbst von der Krankheit betroffen, wollen wir Mut machen, selbst etwas zu tun: sich weiterzubilden, sich zu informieren, sich auszutauschen, nach vorne zu schauen. Man muss und man kann mit Rheuma leben, besser geht es jedoch in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter. Dies kann dem Einzelnen helfen, die Auswirkungen seiner Erkrankung besser zu bewältigen.

   Wer gesunde Hände hat,
  ahnt nicht,
  wie schwer eine Tasse sein kann!!  
Was heißt eigentlich "Rheuma"?

Rheuma - noch immer ein "Unbekanntes Wesen"? für viele Bürger: Nur “Alterserscheinungen”. “Rheuma” ist jedoch ein Sammelbegriff für viele rheumatische Erkrankungsformen, hauptsächlich eine Erkrankung des Bewegungsapparates, also der Gelenke, Knochen, Sehnen und Muskeln.
Zu ihnen zählen u.a. die chronische Polyarthritis, die Bechterew'sche Erkrankung, Fibromyalgie und die Arthrose. Alle Erscheinungsformen haben eines gemeinsam: oft unerträgliche Schmerzen und damit verbunden Ängste und soziale Isolation der Betroffenen.

Die Deutsche Rheuma-Liga kann keine medizinische Betreuung bieten. Haus- und Facharzt helfen rheumakranken Menschen weiter. Viele Ärzte arbeiten direkt in der Deutschen Rheuma-Liga mit oder stehen in engem Kontakt zu ihr, damit Betroffene direkt auf sie zugeschnittene Hilfe erhalten.

© 2010 Deutsche Rheuma-Liga Landesverband Bayern e.V. | Arbeitsgemeinschaft Rosenheim - Bad Aibling
Letzte Aktualisierung: 23. September 2015